Der Karneval Verein Lehre von 2005 e.V. stellt sich vor

Der Karnevalverein Lehre 2005.e.V. fördert das Brauchtum aus dem frühen Mittelalter! Diese Tradition weiterzugeben, haben wir uns als Karnevalverein auf die Fahne geschrieben. Machen Sie mit, bei Bühnenkunst, Spaß, Gesang und Schoduvel (Umzug). Ausgelassenheit, Lebensfreude – mit viel Spaß in der Garde oder beim Tanz, sowie in der Bütt sind die Jecken das ganze Jahr bis zur fünften Jahreszeit am Rosenmontag unterwegs. Lust auf Mehr?  Seien Sie dabei mit einem dreifachen Lehre Helau!

Der Karneval Verein Lehre von 2005 e.V. stellt sich vor

Der Karnevalverein Lehre 2005.e.V. fördert das Brauchtum aus dem frühen Mittelalter! Diese Tradition weiterzugeben, haben wir uns als Karnevalverein auf die Fahne geschrieben. Machen Sie mit, bei Bühnenkunst, Spaß, Gesang und Schoduvel (Umzug). Ausgelassenheit, Lebensfreude – mit viel Spaß in der Garde oder beim Tanz, sowie in der Bütt sind die Jecken das ganze Jahr bis zur fünften Jahreszeit am Rosenmontag unterwegs. Lust auf Mehr?  Seien Sie dabei mit einem dreifachen Lehre Helau!

Interner Frohsinn 2022

Beim letzten Tanztraining vorm Rosenmontag wurde es bunt. Kostümiert und mit Kamelle bewaffnet wurde trainiert.

Lehre Helau zum Start am 11.11.2021!

Nach einer längeren ungewollten zwangspause, war es am 11.11.2021 um 17:11 Uhr im Rathaus zu Lehre wieder soweit,

Unterwegs 2019 – 2020

Unterwegs 2019 – 2020

Schoduvel 2020

Schoduvel 2020

Prunksitzung 2020

Prunksitzung 2020

11.11.2019

11.11.2019

Unterwegs 2018 – 2019

Unterwegs 2018 – 2019

Karnevalsumzug 2019

Karnevalsumzug 2019

Karnevalssitzung 2019

Karnevalssitzung 2019

11.11.2018

11.11.2018

11.11.2017

11.11.2017

Unterwegs 2017 – 2018

Unterwegs 2017 – 2018

Karnevalsumzug 2018

Karnevalsumzug 2018

Karnevalssitzung 2018

Karnevalssitzung 2018

Kontaktieren Sie uns

Ihr Feedback ist unersetzlich für die Arbeit des Karnevalverein Lehre 2005 e.V. Wenn Sie Fragen oder Kommentare zum Karnevalverein Lehre 2005 e.V. oder zur WEBSITE haben, wenden Sie sich bitte an unten genannte Stelle.

Datenschutz

15 + 5 =

Chronik zur Entstehung des Karnevalverein Lehre 2005 e.V.

Bereits kurz nach dem 2. Weltkrieg, wurde von der Jungen Gesellschaft Lehre Wurst gesammelt. Dies bedeutet, dass Mitte des 19. Jahrhundert, das närrische Treiben in Lehre bereits gelebt wurde.

1. Wie und wo entstand die Grundidee des Karnevalvereins
2. Erstes Treffen zur Grundidee
3. Vorbereitung zur Gründungsversammlung
4. Protokoll der Gründungsversammlung vom 14.10.2005
5. Gründungsmitglieder
6. Ein Erkennungszeichen muss her
7. Wir sind bereit für ein Tanzmariechen
8. Zu einem Tanzmariechen gehört auch eine Garde

Wie und wo entstand die Grund Idee des Karnevalvereins

Angefangen hat alles mit einem Karnevalsumzug der Jugendfeuerwehr Lehre am 06. Februar 2005. Damals hat die Jugendfeuerwehr am Schoduvel in Braunschweig teilgenommen. Unter anderen wurden für die Betreuung der Kinder freiwillige Helfer gesucht. Dank Anne Brinkmann und Mike Tscheppe die voller Tatendrang den Hexenkessel mit den Jugendlichen bauten, so wie der Schminkmeisterin Ursula Jaczak, hat die Jugendfeuerwehr Lehre auf Anhieb den ersten Platz in der Bewertung „beste Fußgruppe“ errungen. Als Preis wurden 300 Liter Bier von der Brauerei Wolters gesponsert.

Während des Umzugs hatten wir (D. Brennecke, A. Busch, O. Kapke, B. Krüger, F. Placzek) aus der guten Laune heraus gesagt, „wir gründen einen Karnevalverein“. Somit war der Grundgedanke zur Gründung eines Karnevalvereins geboren wurden.

Erstes Treffen zur Grund Idee

Im April 2005 hat sich Frank Placzek entschlossen, die damalige Scherzstimmung in die Tat umzusetzen. Aus diesem Grund wurde die Einladung mit dem Namen „Einladung zur Eröffnung“ an die damaligen Befürworter vom Tag des Karnevalsumzugs in Braunschweig versendet.
•Bernd Krüger
•Dirk Brennecke
•Olaf Kapke
•Sabine Günther
•Ursula Jaczak
•Frank Placzek
•Wolfgang Jahn

Es stand sehr schnell fest, dass der Karnevalverein geboren werden sollte. Als vorläufigen Präsidenten wurde Frank Placzek gewählt, bis es zur endgültigen offiziellen Gründungsversammlung kam. Auch andere Vorstandsämter wurden gewählt, damit der Anschub und die vorläufigen Aufgaben vergeben werden konnten. Bereits an diesem Tage, haben wir die ersten Veranstaltungen festgelegt, welche für uns zu einer Herausforderung der Superlative werden sollten.
•11.11.2005 Präsentation vor dem Rathaus Lehre
•19.02.2006 Prunksitzung in der Börnekenhalle
•26.02.2006 Kinderkarneval in der Gaststätte „Zum goldenen Löwen“

Vorbereitung zur Gründungsversammlung

Nun gab es kein Zurück mehr. Nach dem wir uns so intensiv mit unseren Ideen zur Gründung beschäftigt hatten, stand nun ein Plan voller Aufgaben vor uns. Wie und wo findet oder ruft man das Amtsgericht für eine Vereinsgründung an? Was muss eine Satzung enthalten? Wie soll unsere Vereinsbekleidung aussehen? Welcher Notar beglaubigt uns die Gründung? Alles Fragen die für uns Neuland waren.

Es war schon eine harte und des öfteren schlaflose Aufgabenstellung die wir bewältigen mussten. Allen zum Trotz, haben wir alles für eine Gründungsversammlung zusammengetragen und den Termin auf den 14. Oktober 2005 festgelegt.

Es wurde an alle umliegenden Zeitungen eine Pressemitteilung geschickt, die auf die Gründungsversammlung und unsere Philosophie: „Verbindung der Ortschaften – des Alters und der Jugend“ hinweisen. Dank der Zeitungsverlage haben wir auch 27 Bewohner der Einheitsgemeinde Lehre erreicht.

Protokoll der Gründungsversammlung vom 14.10.2005

Am 14. Oktober 2005 hat Frank Placzek die Idee und die damaligen Visionen für die Gründung des Karnevalvereins Lehre vorgetragen. Die Satzung wurde mit einem Beamer an die Wand projiziert und öffentlich vorgelesen. Um 20.24 Uhr war es dann soweit, die offizielle Gründung des Karnevalverein Lehre 2005 e.V. wurde ins Leben gerufen. Die damalige Besetzung der Vorstandsämter hat sich aufgrund von neuen Erfahrungen ein wenig verändert. Daran konnte man schon zur Gründungszeit erkennen, dass der Karnevalverein Lehre kein Stillstand in den vergangenen Monaten zur Verzeichnen hatte. Das Protokoll der Gründungsversammlung wurde von S. Günther verfasst und geschrieben.

Gründungsmitglieder vom 14. Oktober 2005

•Brennecke, Dirk
•Günther, Sabine
•Jaczak, Ursula
•Jahn, Beate
•Jahn, Wolfgang
•Jansen, Heinz – Josef
•Jansen, Marlies
•Kapke, Annette
•Kapke, Olaf
•Krüger, Bärbel
•Krüger, Bernd
•Placzek, Frank

Ein Erkennungszeichen muss her

Es war geschafft. Die Vereinsgründung ist erfolgreich über die Bühne gegangen. Nun musste ein Erkennungszeichen für unseren Verein her. Wir haben uns Tage lang den Kopf zerbrochen und im Internet nach Ideen gesucht, jedoch ohne Ergebnis. Deshalb hat sich Ursula Jaczak und Frank Placzek in einer kreativen Stunde an ein Logo Entwurf gemacht. Daraus entstand kurze Zeit später das Vereinslogo des Karnevalverein Lehre 2005 e.V..

Wir sind bereit für ein Tanzmariechen

Nach langem suchen und etlichen Trainingsstunden haben wir es nun endlich geschafft ein passendes Tanzmariechen zu finden. Das heutige und erste Tanzmariechen heißt Angelina Behrens. Angelina Behrens hat sich aus der Gruppe der Mädchen durch ihre Ausstrahlung und Ihrem Ehrgeiz hervorgehoben.

Im Jahre 2016 bekamen wir mit Samantha Warlich ein neues Tanzmariechen mit viel Erfahrung. Sie gab auch ihre Erfahrung an Leonie Richter weiter.

Zu einem Tanzmariechen gehört auch eine Garde

Seit Jahren versucht der KVL2005 e.V. eine Garde aufzubauen. Immer wieder ist es uns gelungen einige Mädchen für den Aufbau einer Garde zu begeistern, jedoch leider nie von dauer. Nun aber im Januar 2016 traten einige Mädchen bzw. schon junge Damen in den KVL2005 e.V. ein. Diese hatten auch schon teilweise bis zu 12 Jahren Erfahrung im karnevalistischen Tanzsport und somit stand der Gründung der Royal Garde nichts mehr im Wege